Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 339 mal aufgerufen
 Der Bote Cytrais
Areban Offline




Beiträge: 1.020

03.04.2009 18:45
RE: Wiederstandsloser Vormarsch 3.Lichtleithe 509 NDE Antworten

Wiederstandsloser Vormarsch, 3. Lichtleithe 509 NDE

[Nadra]


Nach einem langen und harten Winter scheinen die Feinde des Reiches geschmolzen zu sein. Nadra, einst umkämpft und fast das Grab des Herzogs von Tesara ist frei von Angaren. Nirgendwo innerhalb von zwölf Tagesmärschen um Ilarest findet sich auch nur ein Lehiser, selbst die Gräulgeschichten über Erak Hörige scheinen ein Ende gefunden zu haben. Es scheint fast als hätte der Krieg niemals stattgefunden. Nur die Gräber am Rand der Wege und die Frauen und Männer, welche durch die Straßen von Cetirest ziehen um ihre Angehörigen zu finden, zeugen davon, das jemals ein Krieg stattgefunden hat.

Was ist geschehen?

Niemand scheint es zu wissen, klar ist nur das die Heere des Nordbundes sich zurück gezogen haben. Schon Tanzen die Menschen in den Straßen, singen Lobeshymnen in den Tempeln, aber war es das wirklich?

Alle Sorge hat ein Ende, wenn wir einen festen Entschluß gefaßt haben.
Marcus Tullis Cicero 106-43 v.Chr.

Areban Offline




Beiträge: 1.020

13.04.2009 23:12
#2 RE: Wiederstandsloser Vormarsch 3.Lichtleithe 509 NDE Antworten

Wiederstandsloser Vormarsch 13.Lichtleithe 509 NDE

[Cetirest]

Schweigend zieht das Heer vor Cytrais an Gräbern und verlassenen Höfen vorbei. Noch immer kam es zu keinerlei Kampfhandlungen. Späher berichten über eilig abgebrochene Heerlager des Nordbundes. Was ist geschehen? Der Großteil des Reiches fiel Kamplos zurück in die Hände der Truppen unseres gloreichen Cetis. Doch wo ist der Nordbund?
In der Zwischenzeit verlangsamte sich der Vormarsch unserer Streitkräfte, da Weisung gegeben wurde die Ländereien abzusichern. Hölzerne Wehrtürme bedecken nun den Norden.

Gleichzeitig berichten unsere Quellen das am Nordwall ruhe einzukehren scheint. Fallen unsere Feinde im Frühling in einen Winterschlaf, oder steht uns noch grausameres als bisher bevor?

Alle Sorge hat ein Ende, wenn wir einen festen Entschluß gefaßt haben.
Marcus Tullis Cicero 106-43 v.Chr.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz