Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 326 mal aufgerufen
 Der Bote Cytrais
Areban Offline




Beiträge: 1.020

31.08.2008 21:16
RE: Schlacht um Nadra! 30.Angarismond 508 NDE Antworten

[Schlacht um Nadra! 30.Angarismond 508 NDE]

[Tesara]


Herzog Moredan von Tesara führte nach mehrfachen drängen Elians des XIII sein Männer gegen das Heer des Nordbundes.
Trotz mehrfacher Vorstöße gelang es seinen Männern und Frauen nicht die Stadt selbst zurück zu erobern, doch das Umland der Stadt befindet sich nun wieder in Hand des Königs.

"Die Eisenärsche aus Angaris sind vermutlich zu schwerfällig um zu erkennen das ihre Zeit in Nadra abgelaufen ist" Schnaubte der Herzog von Tesara auf unsere Frage "Und das es unmöglich ist eine feindlich gesonnene Stadt zu halten, ohne ihr Umfeld zu beherrschen ist selbst dem einfältigsten Knappen bekannt. In wenigen Tagen wird Elians Sonnenbanner wieder über den Zinnen der Stadt wehen oder ich küsse höchstselbst den Arsch eines verdammten Verlorenen!" Weitere Fragen beantwortete der Herzog mit einem knappen "Schwing deinen Hintern wie auch deine Feder aus meinem Blickfeld und lass mich diese idiotische Schlacht gewinnen." Auf unsere Bitte eine letzte Frage zu beantworten, nämlich warum es uns so leicht gelungen ist die Invasion zurück zu schlagen gab uns Herzog Moredan doch noch eine Antwort "Warum so leicht? Ich habe allein fast jeden zehnten Mann meiner Reiterei verloren um diesen herrschsüchtigen Eisenarsch wieder zurück auf seinen Thron nach Angaris zu treten,....., das war Geplänkel, wenn der Nordbund nicht noch einen Freiwurf im Becher hat, fress ich meine Stiefel...jetzt schwing dich und deine Feder oder ich werde wirklich böse!"

Alle Sorge hat ein Ende, wenn wir einen festen Entschluß gefaßt haben.
Marcus Tullis Cicero 106-43 v.Chr.

Areban Offline




Beiträge: 1.020

23.09.2008 22:49
#2 RE: Schlacht um Nadra! 30.Angarismond 508 NDE Antworten

[Herzog Moredan von Tesara in der Siegesstunde schwer verwundet! 23.Miralsmond 508 NDE]

[Tesara]



Zwölf Tage und zwölf Nächte belagerte das Heer aus Tesara die kleine Stadt Nadra in der dreizehnten Nacht stürmten die Ritter des Herzogs unter Aufsicht des Cetis die Stadt. Getrieben von den Worten Elians des XIII. und den Flüchen des Herzogs erstiegen die Soldaten des Herzogtums in einer mondlosen Nacht die Mauern der Teestadt. Herzog Moredan fand die Stadt beinahe verlassen vor, viele Einwohner sind nach Alurel geflohen, wer nicht zeitig Genug die Stadt verlassen konnte fristet nun sein Dasein in den Erzmienen von Angaris. Doch es gibt nicht nur schlechte Nachrichten aus Nadra. Gewohnt daran die Nähe zu Angaris als Bedrohung zu empfinden sind viele Einwohner in ihre Keller geflohen.
Doch erstmals seit beinahe zwei Monden riefen die Klangscheiben wieder zum Gottesdienst in die Elostempel und führten so die Menschen, welche unter der Erde Schutz suchten, wieder hinaus in das Licht, zu ehren Elos, zu ehren des Königs.

Levan Cetis, Cetis etris, lang lebe der König, dem König in Ewigkeit.

Bei diesem Vorstoß in das vom Nordbund besetzte Land erlitt Herzog Moredan von Tesara eine, durch eine angarische Klinge verursachte Wunde an der linken Schulter, Priester kämpfen seit dem um die Gesundheit des resoluten Herzogs. Der Volksmund sagt die Tesaras wären zu eigensinnig um zu sterben, der Herzog scheint ein wahrer Tesara zu sein. Lang lebe der Held der Schlacht um Nadra.

Alle Sorge hat ein Ende, wenn wir einen festen Entschluß gefaßt haben.
Marcus Tullis Cicero 106-43 v.Chr.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz